INTEGRATIONSRAT
DER STADT LEVERKUSEN
TEL.: +49 (0)214 406-3366

Integrationsmedaille für Bella Buchner

Bella Buchner (rechts im Bild), Vorsitzende des Integrationsrates der Stadt Leverkusen, wurde für ihre ehrenamtliche Tätigkeit in Berlin mit der "Integrationsmedaille des Bundes" ausgezeichnet. Zu den Gratulantinnen gehörte auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (links im Bild). Bild: Bundesregierung / Eckel
Staatsministerin Aydan Özoğuz (links im Bild) überreichte Bella Buchner (re.) in Berlin Medaille und Urkunde. Bild: Integrationsbeauftragte / Franquesa

Große Ehre für die Vorsitzende des Integrationsrates unserer Stadt: Bella Buchner wurde im Dezember in Berlin mit der Integrationsmedaille des Bundes ausgezeichnet. Staatsministerin Aydan Özoğuz, Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, verlieh die Integrationsmedaille an neun Ehrenamtliche aus ganz Deutschland, die sich auf beispielgebende Weise Jugendlichen in der Einwanderungsgesellschaft widmen.

Zu den Gratulantinnen gehörte auch Bundeskanzlerin Angela Merkel, bei der Verleihung der Integrationsmedaillen würdigte sie die Integrationsarbeit der Engagierten: "Unser gemeinsames Leben besteht daraus, dass wir mit unserer Vielfalt leben, und Vielfalt macht uns reicher, nicht ärmer." Integration spiele in diesem Zusammenhang eine zentrale Rolle, wobei Integration dabei nicht als Einbahnstraße zu verstehen sei, fügte Merkel an. Vielmehr müssten die, "zu denen man kommt, auch ein bisschen offenen Herzens und neugierig sein, sonst kann man sich noch so sehr anstrengen." Die Bundeskanzlerin beglückwünschte die Preisträger und ermunterte die Anwesenden, Vorbild zu bleiben: "Bewahren Sie sich vor allen Dingen Ihre Offenheit, Ihr gutes Gespür. Lassen Sie sich nicht niederschmettern, wenn es einmal nicht so läuft, wie man denkt."

Mit der Integrationsmedaille werden Ehrenamtliche geehrt, die sich für die Teilhabe von Menschen mit Einwanderungsgeschichten an unserer Gesellschaft einsetzen. Die Bundesregierung verleiht die Medaillen seit 2010. Bundestagsabgeordnete können engagierte Menschen für den Preis vorschlagen. Buchner ist die erste Leverkusenerin, der diese Auszeichnung zuteil wird. Vorgeschlagen wurde sie von Cemile Giousouf, in Leverkusen geborene Integrationsbeauftragte der CDU/CSU-Bundestagsfraktion.

"Das ist eine Bestätigung, dass die Arbeit nicht umsonst war", erläuterte Bella Buchner der Redakteurin der Webseite der Bundesregierung zu ihrer Ehrung: "Die Medaille gibt mir Kraft und das wiederum hilft mir, meine Arbeit mit noch mehr Nachdruck tun zu können. Es dient der Sache.“ Die ausführliche Würdigung für Bella Buchner finden Sie hier.